Nur 3€ Versand innerhalb Deutschland & Österreich

0

Ihr Warenkorb ist leer

3 Minuten Lesezeit 0 Kommentare

Am Sonntag ist wieder Muttertag und es gibt bei uns zur Feier leckeren Kaffeekuchen. Wir stellen euch heute ein leckeres Rezept für einen Kaffeekuchen vor, mit dem ihr eurer Mutter eine kleine Freude bereiten könnt. Aber natürlich haben wir auch ein passendes Geschenk für euch parat!

Warum feiern wir den Muttertag?

Der Muttertag fällt immer auf den zweiten Sonntag im Mai und wir feiern damit – wie der Name schon sagt – unsere Mütter. Seit 1914 etablierte sich dieser Feiertag auch hier bei uns in Deutschland. Natürlich nahm der ursprünglich "Mothers Friendship Day" genannte Tag seinen Anfang in Amerika, ebenso wie der Valentinstag. Damals (1865) war sein Zweck, den Austausch unter Müttern zu fördern und die Rechte von Frauen zu stärken. 

Als Begründerin des heutigen Muttertags gilt die Methodistin Anna Marie Jarvis. Sie veranstaltete in West Virginia am 12. Mai 1907, dem Sonntag nach dem zweiten Todestag ihrer Mutter, ein Memorial Mothers Day Meeting. Im Jahr danach wurde am zweiten Maisonntag allen Müttern eine Andacht gewidmet. 500 weiße Nelken ließ Anna zum Ausdruck ihrer Liebe zu ihrer verstorbenen Mutter an andere Mütter austeilen. Ab da startete sie eine Initiative, den Muttertag als offiziellen Feiertag einzuführen. 1923 wurde der Muttertag auch in Deutschland als offizieller Feiertag eingetragen.

Interessante Rahmeninformation: Der Muttertag fällt in anderen Ländern auch auf andere Tage. In Thailand zum Beispiel findet dieser Tag am 12. August statt zu Ehren des Geburtstages einer Königin. In Indonesien ist der Muttertag am 22. Dezember.

Traditionell werden alle Mütter mit Blumen, Kuchen, Geschenken oder Pralinen beschenkt. Besonders beliebt sind natürlich kreative Blumensträuße. Das Besondere an diesem Tag ist einfach, einen Tag mit seiner Mutter oder generell der Familie zu verbringen. Sei es mit einem Brunch, einem gemeinsamen Ausflug oder einfach nur mit Kaffee und Kuchen zuhause bei der Mama. 

Muttertag Blumen

Unser Kaffeekuchen Rezept für Muttertag

Anstatt eure Mamas wie immer den Kuchen backen zu lassen, könnt ihr doch einfach selbst einen leckeren Kuchen mitbringen. Wir haben für euch ein Rezept für einen Kaffeekuchen rausgesucht:

Zutaten für den Kaffeekuchen:

  • Vier Eier (getrennt)
  • 200 g Zucker
  • 125 ml Öl
  • 250 g Mehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 125 ml starker Kaffee oder Espresso
  • Schokoladenglasur (oder 100g Puderzucker und flüssige Schokolade)

Zubereitung vom Kaffeekuchen:

Es ist ganz simpel. Eier trennen und aus dem Eiweiß Eischnee schlagen. Dann die Eidotter mit Vanillezucker und Zucker in einer Schüssel schaumig rühren. Nach und nach das Öl einfließen lassen. Abwechselnd Kaffee sowie das mit Backpulver vermengte Mehl unterheben. Den steif geschlagenen Eischnee vorsichtig unterziehen. Alles in eine gefettete und bemehlte Form geben und bei 180°C ca. 40 Minuten backen. Besonders "herzig" wird der Kaffeekuchen, wenn du ihn in einer Herzform backst!

Wer mag, kann den erkalteten Kuchen mit einem Gemisch aus Kaffee und Puderzucker überziehen. Oder aber die Schokoladenglasur mit etwas Kaffee vermischen. Dann schmeckt auch die Glasur schön aromatisch nach leckerem Kaffee! Solche hübschen Muster wie im folgenden Bild bekommt man hin, indem zunächst eine helle Glasur (aus ca. 100g Puderzucker und etwas Wasser) zubereitet und auf den Kuchen streicht. Anschließend wird mit einer Spritztülle Schokolade im gewünschten Muster aufgespritzt –  mit einem Zahnstocher kannst du die Linien zwecks Feinarbeit verbinden.

Kaffeekuchen zum Muttertag

Übrigens: Falls ihre lieber kleinere Törtchen mögt, dann schaut doch mal unser Rezept für Kaffee Muffins an. Die sind ebenfalls sehr lecker!

Kein Muttertag ohne Muttertagsgeschenke

Mit leeren Händen könnt ihr natürlich nicht bei eurer Mami vorbei schauen. Darum haben wir ein paar Geschenkideen für euch, mit denen man immer richtig liegt:

  • Blumen. Der Klassiker, ein netter Blumenstrauß, eine Orchidee oder eine hübsche Topfpflanze vom Floristen. Du kannst nicht selbst bei Mama vorbeischauen, Blumen müssen aber sein? Dann bestelle den Blumenstrauß online! 
  • Pralinen. Versüße der Mama den Tag mit kleinen Schoko-Leckereien! Natürlich sollten so hochwertig sein, wie z.B. die Pralinen von Lindt & Sprüngli. Die Schweizer Schoko-Manufaktur weiß, wie es geht.
  • Zeit. Mama freut sich am meisten über gemeinsame Erlebnisse. Das kann ein Spa-Tag mit den Kindern sein, eine Wein-Verkostung, ein Städtetrip oder eine kleine Wander-Tour. Je nachdem was Mama mag!
  • Kaffeegeschenk. Deine Mama trinkt gerne Kaffee, mag den Duft und ist den Böhnen auch sonst sehr gewogen? Dann schau mal in unserem Kaffee-Geschenke Guide vorbei.
  • Happy Coffee.Unsere farbenfrohen Packungen machen sich sehr gut neben einem Blumenstrauß! Vor allen unser Happy Coffee Chiapas, der ist besonders mild und säurearm – deine Mama wird ihn lieben.

Muttertag Zeit

Wir wünschen allen Mamas einen wundervollen Tag mit euren Liebsten! Und allen Töchtern und Söhnen legen wir ans Herz: Kümmert euch um eure Mütter, ehrt sie an diesem speziellen Feiertag und verbringt einen schönen Tag mit ihnen.

***

Über die Autorin: Sabrina arbeitet als freie Texterin und Social Media Redakteurin. Am Besten mit einem frisch gebrühtem Kaffee in der Hand - mit extra viel Milchschaum!



Das könnte dir auch gefallen

Kaffeeklatsch - Kaffee und Kuchen
Der Kaffeeklatsch lebt: Wie wär’s mal wieder mit Kaffee und Kuchen?

13 Minuten Lesezeit 0 Kommentare

Kaffeeklatsch steht für geselliges Miteinander bei Kaffee und Kuchen. Wir erklären, warum diese alte Tradition aufleben sollte, und wie du ein Kaffeekränzchen zu Hause am besten organisierst. Außerdem gibt's spannende Fakten, wie der Kaffeeklatsch in anderen Ländern aussieht!
Vollständigen Artikel anzeigen
Kaffeepflanze anbauen
Die Kaffeepflanze: So können Hobby-Gärtner zu Hause Kaffee anbauen

9 Minuten Lesezeit 0 Kommentare

Eine Kaffeepflanze selbst züchten? Kein Problem! Du brauchst eigentlich nur qualitativ hochwertige Rohbohnen, Erde und Wasser. Außerdem natürlich ein wenig Geduld und Hintergrundwissen, das wir dir in diesem Artikel liefern. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du selbst zum Kaffeebauer wirst!

Vollständigen Artikel anzeigen
foodsharing
Foodsharing statt Wegwerfen: Wie du Lebensmittel mit anderen teilen kannst

7 Minuten Lesezeit 0 Kommentare

Die Plattform foodsharing setzt sich gegen die Verschwendung von Lebensmitteln ein! Dazu bringt sie Privathaushalte sowie Betriebe, die Nahrung abzugeben haben, mit Lebensmittelrettern und Verbrauchern zusammen. Lies hier alles über foodsharing und wie du damit zum nachhaltigen Konsum beitragen kannst. 

Vollständigen Artikel anzeigen